Sprungmarken

Zentrale Vergabestelle 

Verfahrensablauf

Aufnahme in die Bieterliste der Stadt Wesseling

Bei den beschränkten Ausschreibungen und freihändigen Vergaben können nur die Unternehmen berücksichtigt werden, die im Vorfeld auf ihre Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit überprüft worden sind. Als überprüft gelten die Unternehmen, die im Besitz einer Präqualifizierungsnummer sind. Weitere Informationen dazu sind bei dem Verein für die Präqualifikation unter www.pq-verein.de abrufbar.

Die zentrale Vergabestelle der Stadt Wesseling führt für diesen Zweck eine "Bieterliste".

Die Aufnahme in die Liste kann unter Verwendung des Formulars unter Downloads / Links beantragt werden.

Unterlagen

Im Übrigen müssen für die Prüfung relevante Unterlagen eingereicht werden:

  • Umsatznachweis des Unternehmens der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre
  • Referenzen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind
  • Eintragungsnachweis in das Berufsregister
  • Liquiditätsnachweis
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft
  • Auszug aus dem Gewerbezentralregister
  • Freistellungsbescheinigung §§ 48 bis 48d EStG des Finanzamts
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung der Krankenkasse
  • Die unterzeichnete Eigenerklärung bezüglich Verfehlungen, die einen Ausschluss von der Teilnahme am Wettbewerb rechtfertigen könnten
  • Auflistung der jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, gegliedert nach Lohngruppen mit gesondert ausgewiesenem technischen Leitungspersonal