Rubrikillustration

13.09.2016: Falsch: Keine Häuser an Flüchtlinge verschenkt

Immer wieder werden in den sozialen Medien leider Aussagen getätigt, die unwahr sind. So ist dort u. a. zu lesen, dass die geplanten Reihenhäuser an den vier Standorten in Wesseling an die Flüchtlinge verschenkt werden.

Richtig ist: In jedem Reihenhaus werden zehn, mit Kindern maximal 12 Bewohner untergebracht. Die Häuser werden nicht verschenkt, sondern bleiben im Eigentum der Stadt. Sie können später, wenn sie für die Unterbringung von Flüchtlingen nicht mehr benötigt werden, entweder in normalen Wohnraum umgewandelt und als Mietwohnungen genutzt bzw. verkauft werden.

Sowohl die Mieteinnahmen als auch die Verkaufserlöse würden dann wieder der Stadt zufließen.


Kontakt Pressestelle

Stadt Wesseling
- Der Bürgermeister-
Alfons-Müller-Platz
50389 Wesseling

Ansprechpartner:
Peter Adolf
Telefon: 02236/701-254
Telefax: 02236/701-406
E-Mail:

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

Montag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Dienstag:
07:30 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgeramt

Montag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Dienstag:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos