Rubrikillustration

11.07.2016: Der erfolgreiche Kampf gegen die Eingemeindung

Ausstellung im Rathaus: Wesseling vor 40 Jahren und heute

Es ist ein Jubiläum der besonderen Art: Vor 40 Jahren – zum 1. Juli 1976 – wurde Wesseling wieder selbstständig, war die Kölner Zeit endlich vorbei. Das Verfassungsgericht in Münster hatte der Stadt Recht gegeben, dass die Eingemeindung nach Köln zum 1. Januar 1975 nicht in Ordnung war.

Das Stadtarchiv unter der Leitung von Martina Zech hat auf 13 Tafeln diese spannende Zeit vor 40 Jahren aufbereitet. In der Ausstellung im Rathaus werden einige Dokumente erstmals präsentiert, wie der Überleitungsvertrag zwischen den Städten Köln und Wesseling vom 30. Dezember 1974.

Die Ausstellung zeigt aber auch in beeindruckender Weise, wie die Wesselinger sich noch 1972 über die Stadtwerdung freuten und dann gleich von der Eingemeindung bedroht wurden, wie alle Verantwortlichen in Politik und Verwaltung damals für den Erhalt der Selbständigkeit gekämpft haben, gemeinsam mit den Bürgern dieser Stadt, die sich in einem Volksbegehren zu 83 Prozent gegen die Eingemeindung nach Köln ausgesprochen hatten.

Und sie zeigt, wie groß die Enttäuschung war. Doch Wesseling gab nicht auf, klagte gegen die Eingemeindung und gewann den Prozess. Am Nikolaustag 1975 verkündete das Verfassungsgericht sein Urteil, wurde auf dem Rathausplatz mit großem Jubel – und unter dem Geläut aller Glocken – gefeiert.

Dieses erfolgreiche Ringen um die Selbstständigkeit wird in der Ausstellung gezeigt, ebenso Fotos zum Thema "Wesselinger Ansichten" der Facebook-Gruppe Wesseling. Die Bilder vermitteln ein Gesamtbild der heutigen Stadt - von Architektur und Kultur über Natur bis zur Industrie. Die 36 Exponate entstanden zum Teil auf gemeinsamen Foto-Exkursionen.

Die Ausstellung im Rathaus Wesseling kann bis zum 2. September montags und donnerstags von 7:30 bis 16 Uhr, dienstags von 7:30 bis 18 Uhr sowie mittwochs und freitags von 7:30 bis 12:30 Uhr besichtigt werden.

Bürgermeister Erwin Esser mit der Leiterin des Stadtarchivs
Bürgermeister Erwin Esser mit der Leiterin des Stadtarchivs Wesseling, Martina Zech, die auf 13 Tafeln die spannende Zeit vor 40 Jahren – als die Stadt am Rhein wieder selbstständig wurde – aufbereitet hat.

Kontakt Pressestelle

Stadt Wesseling
- Der Bürgermeister-
Alfons-Müller-Platz
50389 Wesseling

Ansprechpartner:
Peter Adolf
Telefon: 02236/701-254
Telefax: 02236/701-406
E-Mail:

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

Montag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Dienstag:
07:30 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgeramt

Montag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Dienstag:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Wir setzen Cookies ein, um die Nutzbarkeit unserer Seite zu optimieren. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung über folgenden Link.

Mehr Infos