Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Service
18.11.2020: "Maach e Leech aan!" – Urfelder St. Martin in der Rheinschule

18.11.2020: "Maach e Leech aan!" – Urfelder St. Martin in der Rheinschule

„Es ist wichtig, dass man trotz Maskenpflicht und Abstandhalten nicht den Spaß und die Freude verliert“, sagte St. Martin bei seinem Besuch auf dem Schulhof der Rheinschule und die Schülerinnen und Schüler nickten ganz überzeugt und entschlossen. Damit nicht alle Kinder zur gleichen Zeit auf dem Schulgelände ausschwärmen, konnten sie bereits zum gestaffelten Unterrichtsbeginn an einem kleinen Martinsfeuer vorbei in ihre Klassenräume gehen und dabei bekannte Martinslieder hören.

Mit großen Augen standen die Kinder klassenweise um das Feuer herum, um St. Martin ihre selbstgebastelten Laternen zu präsentieren. Gemeinsam klatschen sie Martinslieder. Denn wenn Singen nicht erlaubt ist, dann macht Not erfinderisch und kreativ. Die Viertklässlerinnen und -klässler zeigten St. Martin als Dank, wie man nur aus Rhythmus ein ganzes Lied macht. Natürlich brachte St. Martin für jedes Kind einen Weckmann mit, die der Ortsauschuss Urfeld gespendet hatte. Der Förderverein der Rheinschule hatte für jedes Rheinschulkind eine kleine Tüte mit Obst und einem kleinen Licht – einer Taschenlampe – gepackt.

Die Kinder hatten vorab schon mit ihren Lehrerinnen an der Martinstütenaktion teilgenommen. Jedes Kind gestaltete eine Lichtertüte, die es einem lieben Menschen schenkte. Zum Abschluss des Tages zündeten die Kinder ganz im Sinne der Gruppe Brings ein Licht an.Maach e Leech aan. E Leech för die Stadt un e Leech för die Lück. Denn mir jläuve do dran, et Levve kütt zoröck.“

Suchen
Suche
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos