Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Service
Aktuelles
Presseservice
20.03.2020: Corona: Infoveranstaltung Biomonitoring kann nicht stattfinden

20.03.2020: Corona: Infoveranstaltung Biomonitoring kann nicht stattfinden

Von der Absage aller städtischen Veranstaltungen als Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus ist auch die für den 25. März geplante Informationsveranstaltung zu den Laborergebnissen aus dem Biomonitoring im Zusammenhang mit den Schadstoff-Funden in den Gebäuden des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums und der Wilhelm-Busch-Schule betroffen. Dies musste der Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) der Stadt Wesseling nun den Eltern, Kollegien und Schülerinnen und Schülern per Post mitteilen.

Die Entscheidung fiel in Absprache mit Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Kraus vom Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Uniklinik RWTH Aachen und Frau Dipl. Chemikerin Uta Köhler von der Unfallkasse NRW. Die Befunde der Blutuntersuchung werden schnellstmöglich postalisch zugesandt. Den Befundbriefen wird auch die Präsentation beiliegen, anhand derer Prof. Kraus die Ergebnisse im Rheinforum erläutern wollte. Prof. Kraus wird die Präsentation textlich so aufbereiten, dass diese neben ausführlichen Erläuterungen auch eine Interpretationshilfe zur Einordnung des individuellen Befundes darstellt.

Für Einzelfragen steht Frau Köhler (U.Koehlerunfallkasse-nrwde) zur Verfügung.

Suchen
Suche
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos