Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Service
29.04.2021: Stadt Wesseling schließt Sportstätten

29.04.2021: Stadt Wesseling schließt Sportstätten

Der 7-Tages-Inzidenz-Wert für Wesseling ist in letzter Zeit leider wieder gestiegen und verbleibt auf hohem Niveau. Aktuell sind ca. 200 Wesselinger Kinder in Quarantäne, weil sie Kontakt zu einer positiv auf Corona getesteten Person hatten. Zudem verzeichnet die Stabsstelle Corona der Stadt Wesseling zunehmend Neuinfektionen bei Kindern und Jugendlichen. Die Kitas und die Schulen im Rhein-Erft-Kreis sind geschlossen, aber die Kinder und Jugendlichen können sich noch beim Training treffen. Dies ist ein Widerspruch, der schwer zu vermitteln ist. Vier entscheidende Gründe dafür, dass der Krisenstab der Stadt Wesseling nun entschieden hat, die städtischen Sportstätten ab sofort (29. April) für den Vereinssport und den Individualsport zu schließen.

„Wir haben diese Entscheidung in enger Abstimmung mit dem Jugendamt und unserer Familienberatungsstelle getroffen. Denn natürlich ist Bewegung an der frischen Luft mit Freundinnen und Freunden von besonderer Bedeutung für das Kindeswohl. Dies spiegeln auch die Regelung des Infektionsschutzgesetzes des Bundes und die Coronaschutzverordnung des Landes NRW wider, die Outdoor-Sport in Kleingruppen für Kinder bis 14 Jahren grundsätzlich erlauben. Das galt es fundiert abzuwägen“, erklärt Matthias Neeser, Familien- und Ordnungsdezernent der Stadt Wesseling. „Angesichts der steigenden Ansteckungszahlen und auch der Aufforderung der Bürgerinnen und Bürger weitere wesseling-spezifische Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Virus zu ergreifen, machen wir von unserem Hausrecht Gebrauch und schließen schweren Herzens die städtischen Sportstätten. Wir bitten die Sportvereine und die betroffenen Familien um Verständnis und sagen zu, dass wir diese Entscheidung unter Beobachtung der Entwicklung der 7-Tages-Inzidenz immer wieder im Krisenstab überprüfen werden.“

Geschlossen sind ab sofort bzw. weiterhin das Ulrike-Meyfarth-Stadion, das Jugendstadion Wesseling, der Kunstrasenplatz Wesseling, das Stadion Urfeld Kreuz-Knippchen, der Fußballplatz Berzdorf und die Bolzplätze.

Für den Kadersport räumt das Infektionsschutzgesetz des Bundes Sonderregelungen ein. In Wesseling greift diese Trainingserlaubnis für die Vermins und deren Nationalspieler*innen, deren Bundesliga auch stattfinden wird. Der Baseballplatz in Berzdorf wird daher zur ausschließlichen Nutzung durch diesen Personenkreis geöffnet bleiben.

Suchen
Suche
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos