Inhalt anspringen

Stadt Wesseling

15.11.2021: Wettbewerb „Grün statt Grau“ – Naturnaher Garten statt Schotterpiste

Die Stadt Wesseling startet den Wettbewerb „Grün statt Grau“. Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Wesseling, die ihren Schottergarten oder Schottervorgarten in einen naturnahen Garten umgestalten möchten, können teilnehmen. Prämiert werden die zehn am besten umgesetzten Gärten. Die Plätze 1 bis 3 erhalten 500, 200 bzw. 100 Euro als Preisgeld. Für die Plätze 4 bis 10 winken Gutscheine im Wert von 25 Euro.

Die Stadt Wesseling möchte mit dem Wettbewerb „Grün statt Grau“ auf die Folgen zu viel versiegelter Flächen aufmerksam machen und einen kleinen Anreiz zum Umdenken schaffen. In Zeiten des Klimawandels wird das Mikroklima in den Städten immer wichtiger. Auch in Wesseling wird es zukünftig mehr heiße Tage und Trockenheit, aber auch mehr Starkregenereignisse geben. Naturnahe Gärten können mit geringem Aufwand viel bewirken. Bepflanzter Boden hat beispielsweise eine höhere Speicherkapazität für Regenwasser, das über die Pflanzen wieder verdunstet. So entstehen ein klimatischer Ausgleich, bessere Luft und angenehme Kühle im Sommer. Anders verhält es sich bei Schottergärten. Das Gestein heizt sich unter Sonneneinstrahlung auf, Tiere finden keine Nahrung, Regenwasser kann nicht so gut versickern und belastet unter Umständen die Kanalisation.

Im Wettbewerb „Grün statt Grau“ zählen bei der Bewertung der umgestalteten Gärten durch eine fachkundige Jury die Größe der entsiegelten und umgestalteten Fläche (mindestens 5 Quadratmeter), Regenwassernutzung, die Anzahl mehrjähriger Pflanzen und heimischer Arten, ob es sich im einen immerblühenden Garten handelt, die Schaffung neuer Biotope sowie Gärtnern ohne Gift und Torf.

Erforderlich für die Teilnahme sind eine kurze Beschreibung mit Pflanzenliste und aussagekräftige Vorher-Dabei-Nachher-Bilder. Den Teilnahmebogen gibt es auf der Website www.prima-klima-wesseling.de/wettbewerb. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2022.

Gern beraten die Mitarbeiter vom Amt für Umwelt, Klimaschutz und Grünflächen rund um die Vorteile eines grünen Vorgartens unter 02236 701-337 oder -318 und 67wesselingde.

Dr. Dirk Schulz
Klimaschutzmanager

Erläuterungen und Hinweise

Diese Seite teilen (externe Anbieter)

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)