Inhalt anspringen

Stadt Wesseling

21.10.2021: Allerheiligen: Sammlung für Kriegsgräber

Zu Allerheiligen (01. November) sammeln in jedem Jahr Mitglieder des Rates, die stellv. Bürgermeister*innen, die Ortsbürgermeister*innen, engagierte Bürger*innen sowie Vertreter*innen des Sozialverbandes VdK vor den Friedhöfen im Stadtgebiet Spenden für den Erhalt und die Pflege von deutschen Kriegsgräbern. Bürgermeister Erwin Esser, der als Vorsitzender des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Ortsverband Wesseling, die Sammlung begleiten wird, bittet die Wesselingerinnen und Wesselinger um Unterstützung der Sammelaktion. Wer selbst sammeln möchte, meldet sich bei Frau Leyendecker unter 02236 701-251 oder cleyendeckerwesselingde

Die Bundesrepublik Deutschland betraute den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. im Jahr 1954 mit der wichtigen Aufgabe, die Gräber der deutschen Kriegstoten im Ausland zu erfassen, zu erhalten und zu pflegen. Insgesamt werden in 46 Staaten 833 Kriegsgräberstätten mit über 2,7 Millionen Kriegstoten betreut. Darüber hinaus engagiert sich der Volksbund auch auf einigen Kriegsgefangenenfriedhöfen, um auch diesen Opfern der Gewaltherrschaft ein würdiges Gedenken zu schaffen.

Christina Leyendecker

Erläuterungen und Hinweise

Diese Seite teilen (externe Anbieter)

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)