Inhalt anspringen

Stadt Wesseling

13.10.2021: Zur Geburt oder zum Jubiläum: Zweite Pflanzaktion im Bürgerpark Süd – Noch Plätze frei

Der Bürgerpark Süd in Urfeld soll weiter wachsen. Am 20. November um 12 Uhr findet die zweite Pflanzaktion statt. Sowohl im Jubiläumswald als auch im Babypark sind für Kurzentschlossene noch einige Pflanzplätze frei. Wer einen Baum widmen möchte, kann sich bis zum 20. Oktober bei der Stadt Wesseling (Amt für Umwelt, Klimaschutz und Grünflächen) unter 02236 701 360 / 337 oder 67wesselingde melden.

Ob Ehejubiläum oder runder Geburtstag, im Jubiläumswald können Wesselinger*innen einem besonderen Anlass einen Baum widmen. Zur Wahl stehen unterschiedliche Obstbäume, die eine Fachfirma pflanzt und pflegt. Bei der gemeinsamen Pflanzaktion bekommen alle Baumpat*innen eine Urkunde mit dem Standort ihres Baumes. Die Namen werden auf einem großen Schild am Rand des Waldes aufgestellt, sobald alle 46 Plätze belegt sind. Zum Pflanzen und zur Pflege der Bäume tragen die Pat*innen 350 Euro bei. Die Kosten für einen Obstbaum und die ersten drei Jahre Pflege liegen bei rund 1.200 Euro. Der städtische Haushalt trägt die Differenz.

Im Babypark können Eltern, Großeltern und Pat*innen für den Nachwuchs zwischen Feldahorn, Spitzahorn, Hainbuche und Vogelkirsche wählen. Voraussetzung ist, dass das Kind noch im Jahr der Baumpflanzung seinen ersten Geburtstag feiert. Bei der Pflanzaktion erhalten die Familien eine Urkunde mit dem Standort ihres Baumes. Auch hier wird ein Schild mit allen Namen aufgestellt. Für die Familien kostet ein Baum 99 Euro. Insgesamt schlägt ein Baum plus seine Pflege in den ersten drei Jahren für die Stadt mit 1.700 Euro zu Buche. Auch hier trägt der städtische Haushalt die Differenz. 

Alle Bäume bleiben im Eigentum der Stadt. Die Anzahl der Standorte ist vorerst begrenzt. Die Reihenfolge wird entsprechend der Anmeldung berücksichtigt. 

Erläuterungen und Hinweise

Diese Seite teilen (externe Anbieter)

Auf dieser Seite verwenden wir aktuell ausschließlich technisch notwendige Cookies. Zur statistischen Auswertung wird das Webanalysetool Matomo eingesetzt. Dieser anonymen Auswertung können Sie auf der Seite „Datenschutz“ unter dem Stichwort „Matomo Webanalyse“ widersprechen.

Datenschutz (Öffnet in einem neuen Tab)