Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Bürgerservice
Presseservice
15.07.2019: "Betriebliches Mobilitätsmanagement"

15.07.2019: "Betriebliches Mobilitätsmanagement"

Unternehmer-Frühstück bei Rheinland-Touristik

Zum 15. Unternehmer-Frühstück hatte Bürgermeister Erwin Esser zusammen mit den Wirtschaftsverbänden eingeladen. Das Thema lautete dieses Mal "Betriebliches Mobilitätsmanagement – Mobilität effizient, umwelt- und sozialverträglich gestalten". Passend dazu fand das "Frühstück mit Input" bei der Rheinland Touristik Platz GmbH statt. Das alteingesessene Familienunternehmen mit Sitz in Berzdorf hat über 90 modernste Busse im Einsatz.

Dennis Priester vom Zukunftsnetz Mobilität NRW beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) rief alle Unternehmen dazu auf, zu analysieren, wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Arbeitswege und Dienstreisen gestalten, wie der betriebseigene Fuhrpark zusammengesetzt ist und wie die Besuchs- und Kundenverkehre aussehen. Daraus ergeben sich meist schon die ersten kurzfristig umsetzbaren Maßnahmen wie zum Beispiel Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Radfahren motivieren durch die Anschaffung von Leihrädern und sicheren, witterungsgeschützten Abstellanlagen und auch zum Beispiel über das Schaffen einer Dusch-Möglichkeit. Das Anbieten von Jobtickets geht eher in Richtung ÖPNV-Nutzung. Für den Bereich Motorisierter Individualverkehr bietet sich die Organisation von Carsharing und Mitfahrbörsen an. Der Fuhrpark sollte ein Mix aus umweltfreundlichen Fahrzeugen sein. E-Fahrzeuge sind übrigens schon bei einigen Wesselinger Firmen im Einsatz. Wichtig ist aber vor allem, Verkehre zu verhindern; zum Beispiel durch Homeoffice-Angebote. Wenn Mobilität effizienter und vor allem umweltfreundlicher gestaltet wird, profitiert auch das Unternehmen, das an Attraktivität für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gewinnt.

Damit die Wesselinger Unternehmen ein eigenes Mobilitätskonzept erarbeiten und Maßnahmen umsetzen können, stehen ihnen die Mobilitäts-Experten Jan Stuckert von der Industrie- und Handelskammer Köln sowie Robin Jeschall von der Handwerkskammer zu Köln zur Verfügung. Sie stellten einen Blumenstrauß an kostenlosen Angeboten vor: Beratung und Analyse im Unternehmen vor Ort, Fördermittel-Beratung, Probefahrten bzw. ganze Mobilitäts-Testwochen, Veranstaltungen und Weiterbildungsmöglichkeiten zum "Betrieblichen Mobilitätsmanager/in (IHK)".

Das "Unternehmer-Frühstück" wird regelmäßig gemeinsam von der Kreishandwerkerschaft Rhein-Erft, der IHK zu Köln – Geschäftsstelle Rhein-Erft, der DEHOGA Nordrhein, dem Einzelhandelsverband Aachen-Düren-Köln, der Werbegemeinschaft Wesselinger Wirtschaft und Handel und der Wirtschaftsförderung der Stadt Wesseling veranstaltet.

Suchen
Suche
Suche

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos