Sprungmarken
Sie befinden sich hier:
Startseite
Ausstellungseröffnung Julja Schneider

Ausstellungseröffnung Julja Schneider

„Beim kleinsten Teilchen zu Hause sieht es aus wie im Hirn eines Pubertierenden“
Skizze: „Beim kleinsten Teilchen zu Hause sieht es aus wie im Hirn eine
© Skizze:„Beim kleinsten Teilchen zu Hause sieht es aus wie im Hirn eines Pubertierenden“

Das kleinste Teilchen befindet sich laut Definition der Quantenphysik prinzipiell in einer Überlagerung von Zuständen. Das heißt, sein Aufenthaltsort kann nur noch mit Wahrscheinlichkeit und nicht mehr mit Bestimmtheit benannt werden. Ähnlich funktioniert die Kunst von Julja Schneider, die die Unschärfen, Zweideutigkeiten und Skurrilitäten des Alltags thematisiert und sich formal aus Malerei, Zeichnungen und einem Mix aus Wort und Foto zusammensetzt.

Ausstellungsdauer: 13.10. - 04.11.2018

Öffnungszeiten: Sa von 15 bis 17 Uhr So von 14 bis 17 Uhr

Details

Datum, 20:00
KategorienAusstellungen, Kunst

Veranstaltungsort

Städtische Galerie Schwingeler Hof
Schwingelerweg 42
50389 Wesseling

Veranstalter

Kunstverein Wesseling e.V.
Suchen
Suche
Suche