Rubrikillustration

27.06.2017: Nahwärmeprojekt Wesseling

Impuls für die Wärmewende

Die Wärmegesellschaft Wesseling mbH (WGW), eine Kooperationsgesellschaft der GVG Rhein-Erft und der Stadtwerke Wesseling GmbH (SWW), ist bei der Umsetzung der Energiewende in der Region vorne dabei.

Ihr Projekt: Eine moderne und komfortable Nahwärmeversorgung für das Baugebiet Eichholzer Acker in Wesseling Keldenich.

Wesseling:

Vor rund fünf Jahren startete in Wesseling-Keldenich das Neubaugebiet "Eichholz". Rund 200 Grundstücke sind bereits mit Eigenheimen bebaut oder kurz davor. Bei weiteren Grundstücken ist der Baustart für September diesen Jahres sowie Mai 2018 geplant. Eine Besonderheit gibt es für 160 Wohneinheiten mit rund 40.000 Quadratmetern Wohnfläche: Sie sollen künftig mit klimaschonender Energie aus einem Biogas-Blockheizkraftwerk (BHKW) der Wärmegesellschaft Wesseling mbH versorgt werden. Die beiden Gesellschafter der WGW kümmern sich um die Umsetzung und arbeiten im Auftrag der WGW.

Ökologie und Ökonomie im Doppelpack

Das BHKW mit einer Leistung von 900 kW stellt über ein rund 2,5 km langes Nahwärmenetz ganzjährig Heizenergie für das Wohngebiet zur Verfügung. Auch die Trinkwassererwärmung wird über das Nahwärmenetz sichergestellt. Pro Jahr können so 971 Tonnen CO2 eingespart werden.

Das zukunftsweisende Energiekonzept berücksichtigt die heute geltenden strengen Vorgaben für eine nachhaltige klimafreundliche Energieversorgung. Mit einem Primärenergiefaktor von 0,0 ermöglicht das innovative und ökologische Gesamtsystem den Bauherren somit die Baufinanzierung über günstige KfW-Darlehen.

Wohnen mit gutem Gewissen

Für die zukünftigen Hauseigentümer hat das Energiekonzept viele Vorteile:

  • Stabile Wärmepreise durch langfristige Förderung aus dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG)
  • Kostenvorteile bei der Gebäudedämmung, der kontrollierten Wohnraumbelüftung (aufgrund des guten Primärenergiefaktors)
  • regelmäßige und fachgerechte Wartung inklusive 24-Stunden-Notdienst.
  • Keine zusätzlichen Kosten für eigene Abgaskamine und eigene Heizungsanlagen
  • Keine Ausgaben für Wartung, Instandhaltung oder Schornsteinfeger für eigene Anlagen
  • Keine Reinvestitionskosten bei Heizungs-erneuerungsbedarf

Alles aus einer Hand

Am 8. Mai 2017 gründete die GVG Rhein-Erft gemeinsam mit den Stadtwerken Wesseling die neue Wärmegesellschaft Wesseling mbH. Die neu gegründete Gesellschaft wird sich zukünftig um alle Angelegenheiten rund um das innovative Projekt kümmern.


Kontakt Pressestelle

Stadt Wesseling
- Der Bürgermeister-
Alfons-Müller-Platz
50389 Wesseling

Ansprechpartner:
Peter Adolf
Telefon: 02236/701-254
Telefax: 02236/701-406
E-Mail: geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Allgemeine Öffnungszeiten:

Montag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Dienstag:
07:30 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgeramt

Montag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Dienstag:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
07:30 Uhr - 12:30 Uhr