Rubrikillustration

21.12.2016: Wesseling wächst weiter

Bieterverfahren im Neubaugebiet "Eichholz" entschieden

200 Grundstücke mit Eigenheimen und insgesamt mehreren Hundert Bewohnern auf gut 145.000 Quadratmetern: Das ist das bisherige Fazit für das Neubaugebiet Wesseling-Keldenich, in dem vor rund fünf Jahren die ersten Bauarbeiten starteten.

Da die Nachfrage nach Wohnraum weiterhin hoch ist, erweitern Stadt Wesseling und die PARETO GmbH, der Immobilienprojektentwickler der Kreissparkasse Köln, das Areal vor den Toren Kölns um weitere 105.000 Quadratmeter zur Bebauung. Drei Viertel der Fläche wird dabei – wie bisher in Eichholz - in großzügige Grundstücke unterteilt und ab Januar zur Bebauung mit Einfamilienhäusern an Einzelkäufer veräußert. Auf rund 24.500 Quadratmetern wird jedoch etwas Neues passieren. Hier sollen Häuser mit mehreren Etagen und Wohnungen unterschiedlicher Größen und Zuschnitte entstehen. Um für diese Bebauung Investoren und Bauträger zu finden, haben Stadt und PARETO das Gebiet in zehn Baufelder aufgeteilt und ein Bieterverfahren durchgeführt, das jetzt zu Ende ging.

Insgesamt bewarben sich 40 Investoren und Bauträger. Vor wenigen Tagen arbeitete sich das Preisgericht, besetzt mit Vertretern der PARETO, Architekten, der Kreissparkasse Köln, Wesselings Bürgermeister Erwin Esser sowie den Beigeordneten Manfred Hummelsheim und Gunnar Ohrndorf, durch die Unterlagen und filterte die Siegerentwürfe heraus. Unterstützt wurden sie vom Wettbewerbsbeirat, der aus Vertretern von CDU, SPD, Grüne, SWB und FWW/WIR bestand.

"Wichtig war uns, dass die architektonische und städtebauliche Planung für den dort geplanten Geschosswohnungsbau, die Hausgruppen und Doppelhäuser die hohe Qualität hält, die wir bisher in Eichholz sehen", erläutert Bürgermeister Esser ein Kriterium der Jury.

Da die Baufelder am östlichen Rand des Eichholzer Quartiers liegen und dort das Entree bilden, achtete die Jury zudem darauf, dass die Entwürfe eine klare städtebauliche Struktur schaffen. Wichtig war darüber hinaus, dass markante Plätze mit hoher Aufenthaltsqualität entstehen, die Freianlagen ansprechend gestaltet werden, insgesamt eine bestmögliche Durchmischung im Neubaugebiet erreicht wird und der Anschluss an das geplante Blockheizkraftwerk vorgesehen wurde.

Zuschläge für die Bebauung werden nun an die ISKAM Grundstücksgesellschaft mbH aus Köln, die Dornieden Generalbau GmbH aus Mönchengladbach, die AREAL Grundstücks- und Bauträgergesellschaft mbH aus Köln, die D-I-E Werkstatt Brings Fried GmbH aus Bornheim, die AREAL Grundstücks- und Bauträgergesellschaft mbH aus Köln und die WHGK GbR aus Alfter gehen. "Die siegreichen Projekte zeigen sich besonders durchdacht bei Funktionalität, Erschließung und den geplanten Grundrissen. Sie schaffen architektonische Einheiten und lassen gleichzeitig hohe Qualität und Varianz der Grundrisse und Wohnungstypen zu. Wir sind sicher, dass gute Wohnqualität entstehen wird, die vielfältige Nutzergruppen anspricht", erläuterte Pareto-Geschäftsführer H.-Jürgen Rodehüser.

Bürgermeister Erwin Esser (l.) und die Beigeordneten Manfred Hummelsheim (2.v.l.) und Gunnar Ohrndorf (r.) mit den neuen Bebauungsplänen

Kontakt Pressestelle

Stadt Wesseling
- Der Bürgermeister-
Alfons-Müller-Platz
50389 Wesseling

Ansprechpartner:
Peter Adolf
Telefon: 02236/701-254
Telefax: 02236/701-406
E-Mail:

Öffnungszeiten

Allgemeine Öffnungszeiten:

Montag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Dienstag:
07:30 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgeramt

Montag:
07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Dienstag:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Mittwoch:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr

Donnerstag:
07:30 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Freitag:
07:30 Uhr - 12:30 Uhr